Keine Theatersaison 2020/2021

Aufgrund der anhaltenden Situation des Corona-Virus wird die Theatersaison in diesem Jahr leider nicht stattfinden können. Die notwendigen Vorschriften der Abstandsregelung und die Beschränkungen von Personenanzahlen in öffentlichen Gebäuden zur Eindämmung des Corona-Virus lassen die geplanten Theatervorstellungen nicht zu. Umso mehr freut sich die Theatergruppe schon jetzt darauf, Sie im nächsten Jahr für die Aufführungen der kommenden Saison hoffentlich wieder in gewohntem Rahmen begrüßen zu dürfen.

 

Liebe Theaterfreunde!

Was schreibt man in diesen Tagen? Welche Worte gibt es, um annähernd diese Zeit zu beschreiben? Jeder Einzelne von uns trägt seine eigenen Sorgen, Gedanken und Wünsche in sich – und doch verbindet uns etwas!
Wir alle denken an die vielen vergangenen Theaterzeiten, welche wir gemeinsam verbringen durften:

… Proben bis Text und Darstellung filmreif waren
Bühnen- und Kulissenbau in Perfektion
Musikproben bis der letzte Ton saß
Kleiderschränke nach passender Robe durchgewühlt
weit über 100 Arbeitseinsätze verteilt
Unmengen an Essen und Getränken geordert
Frisuren und Makeup optimiert ....

Dann kam mit großen Schritten, Jahr für Jahr, WEIHNACHTEN.
Und mitten in der Stille, die größte Aufregung:
Unsere Theater-Premiere
Ein Riesenprojekt, welches wir alle zusammen jedes Jahr stemmen. In einer Zeit, in der alles um uns herum ruht.

Doch in diesem Jahr ist es anders. Die Welt steht Kopf, der Alltag ist ein anderer und die Verbundenheit untereinander können wir nicht, wie gewohnt, über unsere wertvollen Begegnungen erleben.
Gerade deshalb wünschen wir euch, die nun kommenden stillen Tage und Wochen bewusst zu nutzen und euch Zeit zu nehmen.

Ich wünsche dir Zeit
Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben,
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedensein können.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben,
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir Zeit zu haben, zum Leben.
(Elli Michler)

In diesem Sinne wünschen wir euch ein besinnliches aber auch fröhliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten! Für das neue Jahr 2021 senden wir euch die besten Wünsche und freuen uns auf viele schöne Begegnungen mit euch allen! Passt auf euch und eure Familien auf und bleibt vor allem gesund!

Weihnachtliche Grüße
Ihre Theatergruppe Mittelstenweiler

Vorstandschaft
Thomas Notheis und Manfred Straub