Mittelstenweiler will "Rössle" erhalten
Salem (hg)

Die Dorfgemeinschaft Mittelstenweiler wird aktiv. Sie will das traditionsreiche und für die Dorfgemeinschaft immens wichtige Gasthaus “Rössle” erhalten. Bürgerinnen und Bürgern des 727 Einwohner zählenden Salemer Teilortes war zu Ohren gekommen, dass ein Investor das Gebäude kaufen und zu reinen Wohnzwecken nutzen wolle. So ginge der einzige Gasthof im Dorf ein für allemal verloren.
Hellhörig geworden trafen sich erstmals vor einer Woche Anwohner und Nachbarn des zum Verkauf stehenden Gebäudes. Sie besprachen die Situation und entwickelten Ideen, wie man das angestrebte Ziel “Rössle-Erhalt” erreichen könnte. Es wurde nicht lange gefackelt. Eine Initiativgruppe wurde gebildet, der neben Ortsreferentin Manuela Notheis ihr Ehemann Elmar, Dieter Merk, Babette Frick und Georg Mack angehören.
Bereits am Tag danach wurden Flyer verteilt, die zu einem Infoabend am vergangenen Mittwoch aufriefen. Beachtliche 137 Versammlungsteilnehmer und Interessenten wurden im Dorfgemeinschaftshaus gezählt. Sie erhielten die Ergebnisse von mehreren Beratungs- und Informationsgesprächen, die im Vorfeld geführt wurden. Der Initiativkreis und die Dorfgemeinschaft beabsichtigen die Gründung einer Genossenschaft. Deren Mitglieder können Anteilsscheine zu je 1.000 Euro zeichnen. Bereits in dieser ersten Zusammenkunft haben am Erhalt des Gasthauses “Rössle” Interessierte die Zeichnung von 340 Anteilsscheinen zugesagt. Um die von den Initiatoren kalkulierten 700.000 Euro (also 700 Anteilsscheine) für das Vorhaben ohne Kreditaufnahme finanzieren zu können, sind weitere Genossenschaftsmitglieder nötig, die Anteilsscheine erwerben. So sind nicht nur Mittelstenweilerinnen und -weiler aufgerufen, Anteilsscheine zu zeichnen, sondern auch Einwohner aus ganz Salem und der gesamten Region.
 
Die Dorfgemeinschaft ist davon überzeugt: “Es geht nicht ohne Gasthaus im Dorf! Das Rössle muss im Ort bleiben!” Durch bürgerschaftliches Handeln und Engagement soll das traditionsreiche Gasthaus "Rössle" weiterhin Bestand haben. In den letzten Monaten seit der Schließung am 28. März 2015  haben bereits viele bisherige Besucher des Gasthauses gespürt, was es heißt, ohne die geliebte und notwendige Begegnungsstätte auskommen zu müssen. Ohne Gaststätte ginge ein wichtiges und unverzichtbares Stück Heimat verloren. So wird Mittelstenweiler erneut aktiv und die engagierte Dorfgemeinschaft ergreift die Initiative. Es ist nicht das erste Mal, dass das Dorf bereit ist, nicht ganz einfache Projekte schultern und meistern zu wollen.
Am Freitag, 27. August 2015, gaben die Eigentümer des Wohn- und Gasthauses Grünes Licht zum Kauf des Anwesens durch die geplante Genossenschaft der Dorfgemeinschaft. Nach Meinung der Initiatoren muss es nun mit Volldampf vorangehen. So ist am kommenden Mittwoch, 2. September 2015, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mittelstenweiler eine weitere Informationsveranstaltung geplant.
Nächste Informationsveranstaltung: Mittwoch, 2. September 2015, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mittelstenweiler
Weitere Infos: bei der Ortsreferentin Manuela Notheis: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Info
Ein kurzer Blick in die Geschichte: Ab dem Jahr 1962 wurde der Gasthof von Josef und Anneliese Merk betrieben. 1995 übernahmen Martina und Bruno Karch die Gaststätte. Vor gut drei Jahren übernahmen Michael Ummerhofer und Wenke Rapp die Wirtschaft, die mittlerweile seit fünf Monaten geschlossen hat.
Regelmäßiger Treffpunkt für:
Stammtisch „Rössle“ Freitags und Sonntags
Seniorenstammtisch 1. So. im Monat
Generalversammlungen aller ortsansässiger Vereine
(z.B. Theatergruppe M`weiler, Narrenverein, Damenturngemeinschaft, Dorfgemeinschaft)
Abschlussziel nach Ausflügen der Vereine
Seniorenmittag in der Adventszeit 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie haben Interesse der "Rössle-Genossenschaft-Mittelstenweiler" beizutreten?

Unverbindliche Absichtserklärung zum Beitritt in die „Rössle-Genossenschaft-Mittelstenweiler“ als PDF zum download